Viel Neues!

Danke, dass Sie unsere Artikel abonnieren!

In unregelmäßigen Zeitabständen erfahren Sie über Erweiterungen unserer Dienstleistungen. Informationen rund um Grafik und Werbung werden nicht zu kurz kommen. Mitunter auch empfehlenswerte Kulturtipps und sicherlich nur gute Nachrichten über unsere Kunden.

Diese Seite kann auch als RSS-Feed abonniert werden.

 

07.08.2013

Degenkolb Fashion relauncht Website

Das Modegeschäft in der Wiener City setzt einen weiten Schritt in Richtung innovative Webpräsenz! Wir entwickelten mit TYPO3 und jQuery eine technisch anspruchsvolle Website, die sich der Vielzahl der Ausgabegrößen optimal anpassen kann. Unser Augenmerk haben wir besonders Tablets gelegt. Die Benutzerführung wurde stark vereinfacht, so dass die Modekollektionen mit einfachen Fingergesten betrachtet werden können. Ein weiteres Merkmal ist die einfache Pflege der neuesten Fotostrecken in das Redaktionssystem. Wir wünschen Degenkolb Fashion viel Erfolg und vor allem zufriedene Kunden!

18.06.2013

Sonnige Postkarte!

Unsere Sommerkarte ist rechtzeitig vor dem Urlaub fertig geworden. Als Sujet wählten wir das Bild (mit Dank an photocase) zweier junger Expertinnen, die über die Wichtigkeit des Designs grübeln.

11.04.2013

Was kommt bei Suchmaschinen gut an?

Diese Frage wird oft von Kunden an uns gestellt. Denn sobald man HerrIn über das Redaktionssystem TYPO3 ist, beginnt der kreative Prozess des Verfassens von gutem Content. Aber was zeichnet einen guten Content aus? Selbst der Autor dieses Artikels kann die Qualität seines Artikels noch nicht abschätzen, denn viele SEO-Faktoren bestimmen das Profil einer gelungenen Seite.

Lassen wir mal ein paar Grundregeln wie Meta Tags, Seitenranking, Keywords etc. beiseite, denn ein paar Regeln gibt es noch immer, die fortwährend Bestand haben.

  • Guter Content, der sauber recherchiert und geschrieben ist ("Content is King").
  • Gute ausgehende Links (10% Anteil), die den Content (90% Anteil) unterstützen. Die Links dürfen nicht in einem Verzeichnis stehen, sondern sind im Text integriert. Links die auf kommerzielle Seiten verweisen, sind schlechte Links. Beispiel: Wenn Sie ein Buch empfehlen, dann lieber den Link auf den Verlag und nicht auf einen großen Online-Händler setzen.
    • Links die zu Ihrer Website verweisen sind wertvoll!
      Dazu zählen Links besonders aus fachspezifischen Foren (Community-Partizipation), von Blogger, von Online-Fach-Magazinen, von Social Media Seiten.
    • Das beste Tool ist der Linktausch!
    • Guter Content fördert den organischen Linkaufbau in beide Richtungen.
  • Schreiben Sie einen Fachbeitrag (Content-Sponsoring) für eine Website eines Online-Magazines. Enthaltene Verweise auf Ihre Seite sind hochkarätig!
  • Ihre Website könnte dagegen auch Beiträge von KollegInnen veröffentlichen. Bieten Sie einen Tausch an!
  • Aktualisieren Sie regelmäßig - zumindest halbjährlich - den Content, der ihre Kerntätigkeit beschreibt.
  • Eröffnen Sie eine Social Media Seite. Macht vor allem Sinn, wenn es regelmäßig Neues aus der Branche/Forschung zu berichten gibt und Sie in der Lage sind, diese aus Ihrer Perspektive zu kommentieren. Eine rege Teilnahme aus der Community ist Ihnen sicher.
  • Und schließlich: Schreiben Sie für das Publikum und nicht für Suchmaschinen!